Praxis für Persönlichkeitscoaching und Psychotherapie . Bachmayer

Hypnosystemische Ansätze beruhen auf der Integration der hypnotherapeutischen Konzepte von Milton Erickson mit denen der systemischen Therapie, um zu einem ganzheitlich, an den Kompetenzen der Klienten(Innen) orientierten Modell zu gelangen.

Der Begriff des hypnosystemischen/hypnotherapeutischen Ansatzes klingt allerdings sehr missverständlich. Es handelt sich keineswegs um Entspannung, Suggestion oder klassische Hypnose, sondern um einen Prozess der gezielten Aufmerksamkeitsfokussierung auf den gewünschten Zielzustand mittels – Fragen, wie es ja auch im klassischen systemischen Coaching üblich ist.


Ein System verfolgt IMMER bestimmte Ziele!


Hilfreiche Fragen zur Zielbestimmung sind z.B.:
"Wofür?" (statt "Warum?") oder "Wohin soll es gehen?" (statt "Woher kommt es")


Jedes System organisiert sich für sein spezifisches "Wofür", aus dem alle organisatorischen Regelungen ihren Sinn gewinnen. In der Realität ist ein System ein "konstruiertes Gewebe".

Für die Betrachtung von sogenannten Systemen ist nicht nur der individuelle Zustand der einzelnen Mitglieder (oder Anteile) wichtig, sondern ganz besonders auch die Beziehung und Wechselwirkung zwischen Ihnen. Jedes Verhalten von allen Beteiligten ist jeweils gleichzeitig sowohl "Ursache" als auch "Wirkung" des Verhaltens der anderen Beteiligten.

Die Ebene der inneren Kommunikation ist für die hypnosystemische Arbeit sehr hilfreich, da alle Musterelemente sinnlich repräsentiert werden und somit jeder Erlebnisprozess entsprechend beschrieben werden kann.

Deshalb ist es für kompetenzorientiertes systemisches Arbeiten von überragender Bedeutung, dass die relevanten Beobachter(Innen) alle Phänomene so beschreiben und so mit Zielaspekten und Kontextbedingungen in Zusammenhang stellen, dass sichtbar werden kann, für was (z.B. für welche Ziele, für welche Situationen) ein bestimmtes Verhalten etc. überhaupt als Kompetenz verstanden werden könnte.



Systemische und hypnotherapeutische Konzepte sind hervorragend geeignet für:

  • Erfassung und Beschreibung von Problem- und Lösungsmustern
  • Gestaltung und effektive Vermittlung von Interventionen.
    Interventionen haben dabei immer zum Ziel:
    1. Unterbrechung von Mustern , die das Problem stabilisieren.
    2. Einführen von Neuinformationen in das Muster mit dem Ziel der Fokusbildung auf die Lösungsressourcen.


Der hypnosystemische Ansatz beschreibt eine Methode, um umfassend auf Klienten, Gruppen, Teams und ja sogar ganzen Organisationen optimal kompetenzfördernd, würdigend und lösungsdienlich eingehen zu können.


 
Impressum Mail: tb@happycoaching.de Rahmenbedingungen, Preise und Impressum Telefon: 07251 3268244. Mobil: 0176 23770294 Philosophie zurück zum Start